• Maintrailing - Warten!

Mantrailing ist Nasenarbeit für den Hund

Mantrailing bedeutet Nasenarbeit

Das Wort Mantrailing kommt aus dem englischen und bedeutet, eine menschliche Fährte verfolgen. Dabei soll der Hund anhand einer Geruchsprobe des Menschen seiner Fährte nachgehen und ihn finden. Dabei kann der Hund das einsetzen, was er am besten kann, nämlich schnuppern und riechen! Auch wenn der Geruchssinn des Hundes sehr ausgeprägt ist, bedeutet Mantrailing für ihn eine sehr intensive Beschäftigung. Es erfordert vom Hund nämlich höchste Konzentration und ist  somit sehr anstrengend für ihn.

Zehn Minuten Nasenarbeit = zweistündiger Spaziergang

Zehn Minuten intensive Nasenarbeit sind einem zwei stündigem Spaziergang gleichzusetzen. Mantrailing ist also eine ganz hervorragende Auslastungsform für Hunde!

Mantrailing beginnt mit der Geruchsprobe

Mantrailing beginnt mit der Geruchsprobe

Mantrailing: Spaß für Hund und Mensch

Dieses Auslastungstraining bedeutet Spaß und Auslastung für den Hund sowie den Halter. In diesem Fall sollte dann auch mal der Hundeführer gut „bei“ Fuß sein, denn es geht je nach Hunderasse schon mal etwas zügiger auf dem Trail voran. Der Hund sollte mit Schleppleine und Geschirr geführt werden. Eigentlich kann man beim Mantrailing nicht davon sprechen, dass der Halter den Hund führt! Bei diesem Sport tauschen wir kurzfristig die Rollen. Der Hund übernimmt die Führung und der Mensch muss sehen, dass er mitkommt.

Immer der Hundenase lang

Jetzt heisst es sich auf die Riechleistung unseres Hundes zu verlassen. Du wirst überrascht sein, wozu dein Hund in der Lage ist! Auch hier ist mal wieder das Schöne, dass Du Deinen Hund besser kennen lernst! Erfahre mehr über seine Welt und lerne die Körpersprache des Hundes zu lesen. Das Vertrauen wächst so auf beiden Seiten.

Charly nimmt beim Mantrailing die Fährte auf!

Charly nimmt beim Mantrailing die Fährte auf!

Mantrailing: Wie schafft der Hund das?

Die Nase des Hundes ist für seine Wahrnehmung der Außenwelt genauso wichtig, wie für uns Menschen die visuelle Wahrnehmung.  Wir denken und erinnern uns in Bildern, der Hund sehr wahrscheinlich in Gerüchen.  1% des menschlichen Gehirns ist für das Riechzentrum verantwortlich. Bei unseren Hunden sind es 10%! Jeder Mensch besitzt einen Individualgeruch, wie einen Fingerabdruck. Der Mensch hinterlässt eine für uns nicht wahrnehmbare Spur, wo immer er sich bewegt. Der Hund lernt bei jeder spielerischen Trainingseinheit sich zu konzentrieren und immer besser gemeinsam eben dieser Spur zu folgen.

Mantrailing: So sieht der Mensch eine Spur!

So sieht der Mensch eine Spur!

Lust auf eine Stunde Mantrailing bekommen?

Dann kontaktieren Sie mich doch einfach oder schauen in dem Terminkalendar, welche Termin bei Ihnen am besten passt.

Samstag, 19. August 2017
  • 12:30-13:30 Spaziertreff
    Dortmund, Deutschland
    Einstündiger Spaziergang für Hundefreunde. Zum Austauschen, Fragen stellen oder einfach mal in der Gruppe unterwegs sein. Mehr zum Spaziertreff

Sonntag, 20. August 2017
Dienstag, 22. August 2017
Mittwoch, 23. August 2017
Sonntag, 27. August 2017
Dienstag, 29. August 2017
Mittwoch, 30. August 2017
Sonntag, 3. September 2017
Dienstag, 5. September 2017
Mittwoch, 6. September 2017
Sonntag, 10. September 2017
Dienstag, 12. September 2017
Mittwoch, 13. September 2017
Sonntag, 17. September 2017
Mittwoch, 20. September 2017
Sonntag, 24. September 2017
Mittwoch, 27. September 2017
By | 2016-04-18T23:06:30+00:00 März 22nd, 2016|Kurse|0 Comments

About the Author:

Lust auf einen Workshop oder Training bekommen ? Kontaktieren Sie mich doch einfach für ein Erstgespräch.

Leave A Comment