• Leinentraining in der Hundeschule in Dortmund

Vom Hundeflüsterer und schwerhörigen Hunden

Was ist ein Hundeflüsterer ?

Ein Hundeflüsterer wird im Allgemeinen jemand genannt, der besondere Fähigkeiten im Umgang mit Hunden hat. Zahlreiche Hundeflüsterer kennt man aus den Medien! Dort werden Hunde-Probleme aller Art behandelt und gelöst.

Ich möchte das Wort Hundeflüsterer mal wörtlich nehmen. Wir alle haben von klein auf gelernt, dass man einen Hund im scharfen Ton kommandieren muss. Ich möchte jetzt behaupten, dass es ausreicht mit meinem Hund zu flüstern.

Hundeflüsterer – das kann eigentlich jeder!

Alles was mein Hund tun soll, das soll er auch gerne tun. Genau aus diesem Grund vermeide ich auch das Wort: „Kommando“ (vom lateinischen commendare für „befehlen“). Für mich ergibt sich aus dem Wort „Signal“ ein viel besseres Gefühl. Alles was der Hund tun soll, „Sitz“,“Platz“,“Hier“ sollten wir nett und nicht im Befehlston sagen, nicht brüllen. Ich höre oft: „Der hört sonst nicht! Der ist total stur!“ Kann es nicht auch sein, dass unser Hund einfach noch nicht genau weiß, was wir von ihm wollen? Haben wir das Signal wirklich oft genug geübt und für den Hund positiv verknüpft?

Abby

Mein Hund ist total stur!

Mir persönlich ist noch kein sturer Hund unter gekommen, vielleicht mal einer der etwas länger braucht als der andere, aber lernfähig sind sie alle.

Stell dir mal vor, du bist im Ausland und jemand verlangt etwas von Dir in einer Dir völlig fremden Sprache.

Anton

Du reagierst nicht. Ist ja klar, Du verstehst ja kein Wort. Dein Gegenüber wird nun immer lauter! Glaubst Du, dass Du jetzt besser verstehst, was von dir gefordert wird? Erscheinst Du vielleicht sogar als stur?

Fairness im Hundetraining

Damit unser Hund ein Signal wirklich versteht, braucht es 1000-3000 Wiederholungen. Außerdem ist zu bedenken, dass Hunde Kontext bezogen lernen. Das heißt, wenn mein Hund „Platz“ lernen soll, so muss ich dies auch in verschiedenen Situationen und an verschiedenen Orten üben. Den Anfang einer neuen Übung, sollte ich mit meinem Hund möglichst in reizarmer Umgebung (Zuhause) starten. Bekommt mein Hund jetzt auch noch eine für ihn tolle Belohnung, wird er sicherlich schnell lernen und auf ein normal gesprochenes Signal von uns gerne und zuverlässig handeln. Wenn man also ein paar Dinge im Hundetraining beachtet, hat man am Ende weder einen sturen, noch schwerhörigen Hund!

By | 2015-08-09T19:44:07+00:00 August 9th, 2015|Gruppentraining|0 Comments

About the Author:

Lust auf einen Workshop oder Training bekommen ? Kontaktieren Sie mich doch einfach für ein Erstgespräch.

Leave A Comment